„Das Mensch-Sein ist untrennbar mit dem Mensch-
Werden verbunden.“ (Ernst Ferstl)

Ein Jahr ist nun vergangen.
Wir haben die neuen Fünftklässler aufgenommen und konnten die
Zehntklässler verabschieden. Während die Neuen in den ersten
Tagen und Wochen meist noch sehr aufgeregt waren, was der
Wechsel auf die Brunnen-Realschule so mit sich bringt, haben die
Zehntklässler ihre Abschlussprüfung hinter sich gebracht und die
meisten konnten eine Berufsausbildung beginnen oder gehen nun
auf eine weitere Schule. Viel wurde im vergangenen Jahr unternommen,
seien es Schullandheime, Lerngänge oder Exkursionen.
Die folgenden Seiten wollen einen Einblick darüber geben.
Ebenfalls ein Jahr ist es her, dass ich mit der Leitung der Brunnen-
Realschule beauftragt wurde, Herr Weber zum stellvertretenden
Schulleiter bestellt wurde und wir viele neue Kolleginnen und Kollegen
begrüßt haben. Bedanken möchte ich mich an dieser Stelle
bei allen am Schulleben Beteiligten für die breite Unterstützung,
ohne die insbesondere die Übernahme der Leitung einer Schule
schlicht unmöglich wäre. Bedanken möchte ich mich aber vor allem
für die Zusammenarbeit, mit der es uns gelingt, die Kinder und Jugendlichen
als mündige Bürger in die Gesellschaft hineinwachsen zu
lassen.

Dabei geht es nicht darum, überall Einsen im Zeugnis zu haben.
Menschsein, um das geht es! Umgang mit den Mitschülerinnen
und Mitschülern, Lehrerinnen und Lehrern. Miteinander leben und
voneinander lernen, Solidarität untereinander, nicht prügeln, niemanden
ausgrenzen, Respekt voreinander, dass sich die anderen
freuen, wenn man in die Klasse kommt.
Ein ganz großer Wunsch von mir ist, dass ihr, liebe Schülerinnen
und Schüler, daran arbeitet. Wenn das gelingt, dann kommt das
andere von selbst. Das eine kommt mit dem anderen. Ich wünsche
euch, dass ihr einen guten Weg machen werdet und viel Neugier
und Freude dabei. Pflegt einen guten Umgang zu anderen und ihr
werdet euch selbst wohl fühlen. Das ist mit der Kern des
Mensch-Seins.

„Das Mensch-Sein ist untrennbar mit dem Mensch-Werden verbunden.“
(Ernst Ferstl)

Wichtig ist auch, dass sich alle in das Schulleben einbringen und
dieses aktiv mitgestalten.
Wie dies funktionieren kann, zeigt beispielsweise die neue Handyordnung,
die wir mit Beginn des Schuljahres 2017/18 einführen
konnten. Handys werden vermehrt in den Unterricht eingebunden
– zum Beispiel werden nicht nur Zeiten in Physik gestoppt, sondern
Lern-Apps können ebenfalls verwendet werden. Wesentlich an
dieser Neuerung ist auch die Benutzung von Handys außerhalb des
Unterrichts in der Glashalle zu festgelegten Zeiten unter bestimmten
Regeln. Dies wurde möglich, da die SMV als Vertreterin der
Schülerschaft, Elternvertreter sowie Lehrervertreter im vergangenen
Jahr an mehreren Terminen dieses Konzept ausarbeiteten.
Anschließend wurde es von der Gesamtlehrerkonferenz und dem
Elternbeirat beschlossen.
Bitte haltet euch an die Nutzungsregeln, die ihr in diesem Jahrbuch
findet. Es wäre für alle schade, wenn so viel Vorbereitungszeit investiert
wurde und wir die Erlaubnis zur Nutzung wieder zurücknehmen
müssten.

Etwas Besonderes an der Brunnen-Realschule gab es in den
Pfingstferien: Die Soko Stuttgart hatte einen neuen Fall zu lösen –
ein spannender Fernsehkrimi wurde an unserer Schule gedreht.

Viele Grüße,
S. Weigand-Käß

IMG-20191210-WA0000

Stellvertretender Schulleiter Jochen Weber

Frau Thaler ist unsere Sekretärin und hilft unseren Schülerinnen und Schülern sowie Ihnen telefonisch, per Mail oder auch persönlich gerne weiter.

Öffnungszeiten des Sekretariats:

Montag bis Donnerstag: 08:00 Uhr bis 12.00 Uhr und 13.00 Uhr bis 15.00 Uhr

Freitag: 08.00 Uhr bis 12.00 Uhr

Frau Krauss ist unsere Hausmeisterin. Egal wo in der Schule etwas kaputt geht oder nicht mehr funktioniert, sie ist stets zur Stelle und schafft das Problem schnell und unkompliziert aus der Welt.

Ihr Büro befindet sich im Erdgeschoss neben der Glashalle gegenüber der Mensa.

Vorstellung der neuen Kolleginnen und Kollegen:

Liebe Schülerinnen, Schüler und liebe Eltern,

der eine oder andere hat mich bereits im Schulhaus gesehen oder durfte Unterricht bei mir genießen. Ich bin seit März 2020 neu an Brunnenrealschule und möchte mich gerne kurz vorstellen:
Mein Name ist Ursula Hamm und ich unterrichte die Fächer Mathematik, Biologie und Wirtschaft. Sehr hoffe ich, dass ich meinen Schülern alle drei Fächer auf ansprechende Art und Weise näher bringen kann und möchte mich auch an dieser Stelle für die freundliche Aufnahme (sowohl vom Kollegium als auch von der Schülerschaft) bedanken.
In meiner Freizeit zieht es mich mit meiner Familie immer raus in die Natur, wo es viele spannende Dinge zu unternehmen und entdecken gibt. Ich lese auch sehr gerne und liebe Spielenachmittage.
In dieser aktuell sehr dynamischen Situation freue ich mich dennoch sehr auf ein tolles Schuljahr mit euch Schülern, euren Eltern und meinen Kollegen.

Liebe Grüße,
Ursula Hamm

Liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern!

Ich bin eines der neuen Gesichter an der Brunnen-Realschule und möchte mich deshalb kurz vorstellen: Mein Name ist Nina Ortmann und ich unterrichte die Fächer Mathematik, Chemie, BNT und Geographie in diesem Schuljahr.
Seit Beginn fühle ich mich sehr wohl an der Schule, da ich von allen sehr herzlich aufgenommen worden bin. Besonders freue ich mich auf die gemeinsame Arbeit mit euch Schülern, euren Eltern und dem Kollegium!

Studiert habe ich in Freiburg, weshalb es mich in meiner Freizeit immer wieder in den Schwarzwald zum Wandern zieht. Darüber hinaus gehe ich gerne Joggen, fahre im Winter Ski und verbringe Zeit mit meiner Familie und Freunden.

Ich freue mich auf das kommende Schuljahr 2020/21, welches sicherlich voller Überraschungen stecken wird und wünsche uns allen einen guten Start!

 

Liebe Grüße

Nina Ortmann